FANDOM


Metro 2033 ist ein linearer Shooter, der 20 Jahre nach dem verheerenden Dritten Weltkrieg im postapokalyptischen Metro-System von Moskau. Der Spieler übernimmt die Kontrolle von Artjom, eines jungen Mannes, der die Aufgabe bekommt, seine Heimatstation vor einer nahenden Gefahr zu beschützen.

Metro 2033 ist ein Videospiel, dass die Elemente von postapokalyptischem Survival-Horror mit denen eines First-Person-Shooters vereint. Es wurde vom ukrainischen Studio 4A Games entwickelt und von THQ am 16. März 2010 für PC und Xbox 360 veröffentlicht.

Der Spieler muss während der Reise eine Reihe von postapokalyptischen Themenwaffen einsetzen, um eine Auswahl von Feinden zu töten. Der Kampf ist meistens in zwei formen, die von den Schießereien mit den menschlichen Genossenschaften, die zu den verschiedenen Militanten gehören. Waffen in diesem Spiel bestehen hauptsächlich aus behelfsmäßigen und groben, aber dennoch effektiven Waffen. Überleben ist ein Hauptthema des Spiels, und während die Gefahr immer vor der Tür steht, wird das Abwaschen und Bewahren von Munition in und zwischen den Momenten des Kampfes lebenswichtig. Das Spiel spielt über verschiedene Arten von Munition, die sich in zwei Kategorien einteilen lassen: die regulären Runden, bei denen es sich um schmutzige Geschosse in der U-Bahn handelt, und militärische Runden, die vor dem Krieg hergestellt wurden. Diese militärischen Runden setzen nicht nur einen höheren Schadensausstoß frei, sondern auch als Währung des Spiels, wenn Artjom in vielen verschiedenen Stationen des Spiels Gegenstände kauft.

Metro 2033 verwendet ein sehr begrenztes Head-Up-Display-Element (HUD), um ein "realistischeres" und "immersiveres" Erlebnis zu gewährleisten. Anstatt einen Gesundheitsstab zu verwenden, zeigen Blutspritzer auf dem Bildschirm an, wie viel Schaden angerichtet wird, und seine Gasmaske in radioaktiven Zonen beschlägt. Artjom zeigt an, wie lange ein neuer Filter benötigt wird. Um zu überleben, müssen die Spieler ständig die Indikatoren des Spiels kennen. Artjom muss eine Armbanduhr verwenden, um zu wissen, wie lange er Filter verwenden kann, oder wenn der Spieler seinen Kurs überprüfen muss, muss er einen Kompass überprüfen.

Das Spiel wird narrativ gesteuert, um ein neues Segment der Spielgeschichte zu erreichen. Das Spiel bietet jedoch zwei Endungen, die die Spieler auf der Grundlage eines verborgenen Systems von Moral Points geben werden, die die Spieler subil belohnen, wenn sie altruistisch oder neugierig agieren - ohne dass sie es merken. Auf diese Weise spielt Stealth ebenfalls eine wichtige Rolle im Gameplay. Bedingt durch die Tatsache, dass die Art der Unterzahl für die Unterzahl steht, werden schnell alle auf Menschen basierenden Ebenen alternative Routen, mit denen sich Feinde vorbeischleichen und nicht nur Munition, sondern auch feindliches Leben bewahren. Wenn Artyom nicht unnötig Blut vergießt, wird der Spieler wahrscheinlich belohnt.

Galerie Bearbeiten

Videos Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.