562px-HoleSurvivors.jpg

Die Loch-Station ist eine große unabhängige Station und die Heimat von vielen Familien, Soldaten und Kundschaftern.

Überblick

Im Spiel liegt die Station dort, wo die Pawelezkaja-Station liegt. Diese Station unterscheidet sich von den meisten anderen Stationen dadurch, dass vom Hauptgang dutzende Treppen nach oben führen, aber alle am Ende (einige auch am Treppenabsatz) blockiert sind.

Während der Ereignisse in Metro 2033 wird diese Station von Nosalis, sowie Schleichern überrannt und Artjom hilft den Verteidigern. Während man durch die Station geht, sieht man überall Leichen. Sobald man die Station verlassen hat, trifft man auf den Jungen Sascha, den man zu seiner Mutter zurück bringt. Als Belohnung will sie einem Patronen schenken, was man annehmen oder ablehnen kann. Zum Schluß sieht man, dass lediglich eine Handvoll Bewohner überlebt haben. Kurz bevor man rausgeht, kann man mit den örtlichen Händlern handeln.

Bemerkenswerte Bewohner

Galerie


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.