FANDOM


Der Führer ist der Anführer des Vierten Reiches im postapokalyptischen U-Bahn-System. Der Führer erscheint in Metro Last Light und weitere Informationen über ihn sind in Metro 2035 zu finden.

Hintergrundstory Bearbeiten

Der Hintergrund des Führers ist nicht allgemein bekannt. Das meiste, war bekannt, ist wahrscheinlich Propaganda der Nazis, die versuchen, eine große Vergangenheit zu fördern. Es ist nicht ganz klar, ob die Macht kam oder ob das Reich ursprünglich gebildet worden war. Wir können nur spekulieren. Es ist sehr wahrscheinlich, dass er vor dem Krieg zu einer neonazi-russischen Gruppe gehört und bis zum Jahr des dritten Weltkrieges im Jahr 2013 weit verbreitet war.

Beta Version Hintergrundstory Bearbeiten

Dem Führer wurde in der Beta-Version von Metro 2033 eine ausführliche Vergangenheit verliehen. Diese Handlung wurde jedoch nicht genommen.

"Der Führer war im Reich geboren und aufgewachsen, ein nationalsozialistischer Staat, der darauf aus ist, vollständige rassische und genetische "Reinheit" zu erreichen. Als Führer noch ein einfacher Soldat war, brachte seine schöne Frau ein entstelltes Baby mit übergroßem Kopf und zusätzlichen Fingern zur Welt. Der zukünftige Führer hat das Baby zu Recht als ein Ende aller Aussichten für eine politische Karriere angesehen und das Baby in eine Plastiktüte gesteckt und lebendig abgeladen. Seine Frau wurde verrückt und er sperrte sie unter falscher Anschuldigung in einer Einzelzelle ein. Die Verleugnung dieses Verbrechens, der Wunsch zu beweisen, dass jeder das Gleiche in seinen Schuhen getan hätte, veranlasste Führer dazu, allen Mutanten eine äußerst antagonistische Haltung einzunehmen, und machte die Veranlagung der Fraktion gegen sie zu seiner eigenen Vendetta. Die Ablehnung eines möglichen „genetischen Abfalls“ in sich selbst machte den Führer zum ausgesprochensten Verfechter der genetischen Reinheit. Der Hass auf sich und die Angst vor der Entdeckung seines Geheimnisses trieb den Führer dazu, seinen verrückten Kreuzzug gegen die unglücklichen Mutanten zu beginnen."

Auftritte Bearbeiten

Metro 2033 Bearbeiten

Der Führer ist in der gesamten Metro-Buchreihe nie zu sehen , wird jedoch häufig von den kommunistischen und nationalsozialistischen Fraktionen erwähnt. Es ist nicht bekannt, wo sich der Führer befindet, einige haben spekuliert, dass er sich in Deutschland befindet und in der Lage ist, von einem Flugzeug aus hin und her zu kommen. Dies ist zu hören, wenn einige Männer in der Metro sagen, dass ein Flugzeug gesichtet worden sei Moskau rüttelte die Wächter und Dämonen auf. Obwohl wir nicht wissen, wo sich der Führer befindet oder ob er sich überhaupt im U-Bahn-System oder an der Oberfläche befindet; Seine Hauptregel im Spiel scheint jedoch das Vierte Reich zu sein .

===
Metro: Last Light === In Metro: Last Light kann der Führer eine Kundgebung abhalten, als Artjom und Pawel aus dem Konzentrationslager entkommen. Er ist auch auf einem Podium der Polis-Friedenskonferenz anwesend. Obwohl er nicht spricht, kann er seine Rede hören, bevor er die Konferenz betritt, auf der er die Operation El Dorado (den Plan der Nazis zur Übernahme von D6) anordnet. Er versucht auch, Moskwin zu überzeugen, Korbut zum Rücktritt zu zwingen, und bezeichnet ihn als "spinnenlosen Wurm", als er die Konferenz verlässt.

Im Developer Pack kann der Spieler im Metro Museum ein Modell des Führers finden.

TriviaBearbeiten

  • "Führer" ist ein Titel, der durch den Führer von Nazi-Deutschland, Hitler, bekannt gemacht wurde. Der Begriff Führer zieht ferner Parallelen zum Vierten und dem Dritten Reich .
  • Während der Kundgebung rennen zwei Soldaten auf die Bühne und riefen "Herr Sturmbannführer". Es wird allgemein angenommen, dass sie sich an den Führer wenden, aber der Mann neben dem Führer ist derjenige, der antwortet, was darauf hinweist, dass er der Sturmbannführer ist angesprochen. Dies liegt an der Tatsache, dass "Führer" auf Deutsch "Führer" bedeutet, also der Führer als Person Führer des Vierten Reiches ist, während der angesprochene Sturmbannführer Anführer einer Truppe oder eines Trupps ist.
  • Der Führer trägt einen beige Mantel, ähnlich dem von Hitler.
  • Im Reich gibt es ein Gerücht, dass er ein mutiertes Kind hat, das er zusammen mit seiner Frau versteckt. Dies wird in der Metro 2035 bestätigt .
  • Es ist wahrscheinlich, dass der Führer vor dem Krieg zu einer Neonazi-Gruppe gehörte, oder seine Familie war, da die Geschichte Russlands mit Nazi-Deutschland gegeben war, ein Groll gegen den Nationalsozialismus mit gewöhnlichen Russen.
  • In der Beta-Hintergrundgeschichte ähnelt seine Paranoia bezüglich der Möglichkeit mutierter Gene (wie durch sein mutiertes Kind nachgewiesen) Gerüchten und Verschwörungstheorien, dass Adolf Hitler selbst jüdisch war oder aus einem jüdischen Hintergrund stammte. Die von Adolf Hitler waren jedoch nicht wahr.
  • In Metro 2035 werden sein Vorname und sein Patronymus als Евгений Петрович (Yevgyeniy Petrovich) aufgedeckt, sein Nachname bleibt jedoch unbekannt. Ähnlich wie bei den Spielen ist er eine schwer fassbare und etwas feige Figur, die nur in der gesamten Dauer der Geschichte erwähnt wird.
Charaktere aus der Metro Welt
Ranger Artjom - Anna - Danila - Hunter - Boris (Ranger) - Miller - Pawel (Ranger) - Wladimir - Ulman - Stepan - Krasnow
Sonstige Charaktere Bourbon - Khan - Eugene - Boris (Exhibition) - Andre - Maxim Komarow - Pjotr Andrejewitsch - Michail Porfirjewitsch - Anton - Oleg - Tus - Alex - Bettelnder Junge - Pawel (Exhibition) - Chef - Sergej Sergejewitsch - Nikki - Igor - Micha - Sascha - Sascha's Mutter - Der Führer - Michalytsch - Nikolaj - Lew - Peter - Kirill - Petro - Leonid - Homer - Sascha (Metro 2034) - Semjon - Serjoscha - Tretjak - Katja - Nastja - Wodjanik - Onkel Jewpat - Wadim Sasonow